Anwaltskanzlei
Grasmüller & Wehner


Maximiliansplatz 17, III. OG
80333 München

Telefon: +49 89 / 226617+49 89 / 226617
Telefax: 089 / 220 438+49 89 / 220438
E-Mail schreiben

News / Aktuelles

Führerscheinentzug wegen Drogen: Welche Sanktionen drohen bei Drogen am Steuer?
Wer sich hinters Steuer setzt, der sollte nüchtern sein. Im Interesse seiner ei...
Sonne, Strand und Fahrzeug-Crash: Was tun beim Autounfall im Ausland?
Verkehrsunfälle sind der Albtraum eines jeden Autofahrers. Umso schlimmer,...
Nötigung im Straßenverkehr: Wenn unter Autofahrern die Fetzen fliegen…
Im Straßenverkehr zeigt so mancher ansonsten durchaus umgängliche Zeitgenosse p...

Strafrecht in München

Unsere Kanzlei ist von Anbeginn an schwerpunktmäßig im Strafrecht, Eigentums- und Vermögensdelikte, Körperverletzung, Betäubungsmittelgesetz u.v.m. tätig und berät Mandanten in Strafrechts- und Verkehrsstrafrechtsfällen, mit Schwerpunkt in München und Umgebung, aber auch außerhalb auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und der europäischen Union. Besonderen Wert wird hier auf die umfassende Information des Rechtssuchenden gelegt, was ihn erwartet, wenn er mit einer Straftat betroffen wird, und welches Verhalten sich insbesondere gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft im Vorfeld und während der Ermittlungen empfiehlt. Da das Strafrecht eine Auskunftspflicht des Beschuldigten nicht erzwingen kann, empfiehlt der Rechtsanwalt im Bereich Strafrecht grundsätzlich, den Akteninhalt nach Einsicht zu konsultieren, und eine etwaige Stellungnahme ausführlich zu besprechen. Es ist daher sehr wichtig, zunächst keine Angaben zu Sache zu machen, sondern umgehend anwaltliche Beratung einzuholen, dies auch im Verhältnis zu Dritten, zum Beispiel beteiligten Unfallpartnern, Versicherungsgesellschaften – auch der eigenen – usw. Es ist hierbei Aufgabe des Rechtsanwalts im Bereich Strafrecht, in den einzelnen Punkten Schwerpunkte zu setzen, den Akteninhalt ausführlich mit dem Mandanten zu erörtern, die Beweislage zu prüfen, etwaige Zeugen zu hören, damit die Vorgehensweise in rechtlicher Weise mit dem bestmöglichem Ergebnis für den Mandanten bestimmt werden kann. Es gibt im Strafrecht eine Vielzahl von Tatbeständen, die zum Teil sehr kompliziert sind – Stichwort: Vermögensdelikte, Steuerstrafrecht, Selbstanzeigen etc. – und die ohne juristische Vorbildung von einem Laien kaum übersehen werden können. Die möglichst frühzeitige Information für den Fall, dass ein Mandant in einen Strafrechtsfall verwickelt ist, ist daher unerlässlich.

Auch im Bereich des Strafrechts erfolgt bei uns eine ständige Fortbildung sowie eine dauernde Bearbeitung von Strafrechtsfällen und- Entscheidungen in unserer Kanzleihomepage. Gerne können wir Ihnen allgemeine Hinweise im Vorfeld via E-Mail oder in einem Erstberatungsgespräch geben; wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

Schwerpunkttätigkeit   Strafrecht - easy-contact-button


Dekra ISO9001 zertifiziert